Kiezdeutsch ist eine besondere Form der Jugendsprache. Kiezdeutsch entstand Mitte der 1990er-Jahre in Großstädten und dort vorrangig in Wohngebieten mit einer großen sprachlichen Vielfalt.

Stadtteile werden in Berlin »Kiez« genannt.

(30 von 213 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Mitwirkende

  • Jörg Wagner
Quellenangabe
Brockhaus, Kiezdeutsch. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/kiezdeutsch