Es verwundert daher nicht, dass Kästners schriftstellerische Tätigkeit durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten unterbrochen wurde. Er erhielt 1933 ein Publikationsverbot in Deutschland, seine Werke kamen auf den Scheiterhaufen des Dritten Reichs. Kästner sah zu, wie seine Werke in Flammen aufgingen – sie seien »wider den deutschen Geist«, hatten die

(49 von 346 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kriegsjahre. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/kästner-erich/kriegsjahre