Israel, zu Deutsch »der mit Gott streitet«, ist der Name, der dem israelitischen

(13 von 92 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Israel – Jakobs neuer Name

Die Bibel berichtet davon, dass Jakob zum Fluss Jabbok gezogen war. Dieser Fluss heißt heute Nahr az-Zarqa (Blauer Fluss). Von seiner Quelle in

(23 von 162 Wörtern)

Die Bibel über den Auszug der Israeliten aus Ägypten und das gottverheißene Land Kanaan

In der weiteren Schilderung der Bibel heißt es, dass Jakob und seine Söhne wegen einer großen Hungersnot ihre Heimat im heutigen Israel verließen. Zusammen mit ihrem Gefolge zogen sie nach Ägypten. Josef, Jakobs zweitjüngster

(34 von 237 Wörtern)

Die Wissenschaft über die Geschichte der Israeliten

Eine Mehrheit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ging bis vor wenigen Jahren davon aus, dass die biblischen Berichte über die Landnahme der Israeliten und deren Vorgeschichte weitgehend geschichtlichen Tatsachen entsprechen. Die Ergebnisse wissenschaftlicher Ausgrabungen in Israel deuten in jüngster Zeit allerdings auf einen anderen

(43 von 301 Wörtern)

Die Bibel über die Herrschaft König Davids

Im biblischen Buch Samuel wird berichtet, dass die Israeliten sich wegen der militärischen Bedrohung durch Nachbarvölker

(16 von 114 Wörtern)

Die Wissenschaft über die Herrschaft König Davids

Diese Ereignisse werden von der Forschung auf das 10. Jahrhundert v. Chr. datiert. Lange Zeit waren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mehrheitlich davon überzeugt, dass sich die

(25 von 176 Wörtern)

Die Königreiche Israel und Juda

Im 9. Jahrhundert entwickelten sich allmählich zwei israelitische Königreiche mit städtischen Zentren, Handelsplätzen und Dörfern. Das sogenannte Nordreich Israel erstreckte sich

(21 von 150 Wörtern)

Literatur

Frevel, C., Geschichte Israels (2. Aufl. Stuttgart 2018)
Finkelstein, I.,
(10 von 56 Wörtern)

Mitwirkende

  • Kay Peter Jankrift
Quellenangabe
Brockhaus, Israel (Bibel). http://brockhaus.de/ecs/julex/article/israel-20