Inflation [lateinisch inflare »aufblähen«] bedeutet einen Anstieg der allgemeinen Preise für Güter

(12 von 78 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Nachfrageinflation

Inflation aufgrund einer Steigerung der Nachfrage. Das bedeutet, dass die Konsumenten

(11 von 43 Wörtern)

Kosteninflation

Inflation aufgrund knapper Rohstoffe oder steigender Löhne. Die Preise von wichtigen

(11 von 67 Wörtern)

Geldmengengetriebene Inflation

Inflation aufgrund einer steigenden Geldmenge. Die Preise von Waren und Dienstleistungen steigen, wenn die Menge

(15 von 107 Wörtern)

Inflationsrate

Für die Messung der Inflation werden verschiedene Preiszusammensetzungen (Indizes) angewandt. Die bekannteste

(12 von 80 Wörtern)

Hyperinflation

Eine der schlimmsten Inflationen in Deutschland herrschte 1922/23. Der Staat druckte

(11 von 55 Wörtern)

Mitwirkende

  • Alexander Ströhl
Quellenangabe
Brockhaus, Inflation. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/inflation