Hochwasser, nach starken Regenfällen und intensiver Schneeschmelze treten Bäche und Flüsse über die Ufer und überschwemmen die angrenzenden Auen. Das

(20 von 136 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Hochwasser in natürlichen Auen

In natürlichen Auen haben Überschwemmungen eine wichtige ökologische Funktion. Denn die Kräfte des Wassers schaffen ein Mosaik von kleinflächigen Lebensräumen, in denen sich Tiere und Pflanzen mit unterschiedlichen Bedürfnissen ansiedeln können. So bauen Uferschwalben und Eisvögel ihre Nester

(38 von 271 Wörtern)

Hochwasser und Menschen

Menschen haben früher ebenso von Überschwemmungen profitiert. Wer etwa seine Wiesen und Felder in Flussnähe anlegte, erhielt durch ein Hochwasser eine kostenlose Düngung, da im Flusswasser reichlich Nährstoffe

(28 von 193 Wörtern)

Wirtschaftliche Schäden

Hochwasser kostet aber nicht nur viele Menschen das Leben, sondern richtet auch

(12 von 82 Wörtern)

Steigende Hochwasserrisiken

Die Zahlen der Versicherungsbilanzen sprechen dafür, dass Hochwasser immer häufiger gravierende Schäden verursacht. Ein Grund dafür ist, dass die Bebauung in den Auen stetig zunimmt. Zwar waren die Regionen entlang der

(31 von 218 Wörtern)

Der Einfluss des Menschen

Menschliches Eingreifen in die Natur hat dazu beigetragen, dass sich die Hochwasserkatastrophen mehren. Baumaßnahmen an Bächen und Flüssen, die vorgenommen wurden, um Überflutungen zu verhindern, haben häufig das Gegenteil bewirkt. In natürlichen Flusslandschaften kann sich das überschüssige

(37 von 264 Wörtern)

Hochwasserschutz und Hochwasserwarnungen

Aufgrund dieser Zusammenhänge fordern viele Experten, den Flüssen wieder mehr Raum und Überschwemmungsflächen zur Verfügung zu stellen und in besonders überflutungsgefährdeten Flussniederungen einen Baustopp zu verhängen. Darüber hinaus wird an besseren technischen Möglichkeiten zum Hochwasserschutz gearbeitet. Dazu gehören beispielsweise Deiche, Schutzmauern und mobile Barrieren, die das Wasser von bestimmten Stadtbereichen fernhalten, aber auch Rückhaltebecken und »Polder« genannte Überschwemmungsflächen.

Ganz vermeiden lassen werden sich Hochwassersituationen aber auch in

(67 von 472 Wörtern)

Literatur

Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft (Hrsg.), Hochwasser. Naturereignis und Gefahr (München 2004
(11 von 34 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Hochwasser. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/hochwasser