Blauer Reiter war eine Künstlergemeinschaft des Expressionismus, die 1911 in München gegründet wurde.

Warum sind Franz

(16 von 112 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Die Vorläufer

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte die Kunst einen radikalen Wandel durchlaufen. Jahrhunderte lang war es die Aufgabe der Maler und Bildhauer gewesen, die Umwelt möglichst naturgetreu abzubilden. Bereits im

(30 von 211 Wörtern)

Der Expressionismus

Am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand wiederum als Gegenbewegung zum Impressionismus im deutschsprachigen

(18 von 125 Wörtern)

Die Brücke

Künstler, die neue Wege gehen, stehen häufig vor dem Problem, für ihre neuen, ungewöhnlichen Bilder zunächst keine Käufer

(18 von 128 Wörtern)

Die Neue Künstlervereinigung München

Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert fanden sich in Bayern um die russische Malerin Marianne von Werefkin (1860–1938) zahlreiche Künstler zusammen, die dem neuen Stil folgen und eine Vereinigung gründen wollten. Im Jahr 1908 war die Idee entstanden, am

(41 von 290 Wörtern)

Der Blaue Reiter

Dass Kandinsky seinen Austritt bewusst vorbereitet hatte, wurde deutlich, als sich herausstellte, dass er bereits im Vorfeld begonnen hatte, an einer eigenen Ausstellung zu arbeiten. Seinem Beispiel folgte Franz Marc (1880–1916), der sich ebenfalls in der

(36 von 255 Wörtern)

Die Ausstellungen

An den vom Blauen Reiter organisierten Ausstellungen konnte jeder Künstler teilnehmen, der sich den Ideen der Gruppe verbunden fühlte.

(19 von 129 Wörtern)

Der Almanach

Der Almanach war für Kandinsky und Marc ihr wichtigstes Projekt. In diesem Werk sollten ihre kunsttheoretischen Ideen der

(18 von 123 Wörtern)

Auflösung

Der Blaue Reiter scheiterte nicht an Unstimmigkeiten innerhalb der Gruppe, obwohl es

(12 von 84 Wörtern)

Literatur

Göttler, N., Der Blaue Reiter (Reinbek 2008)
Kandinsky, W., Marc, F.
(11 von 31 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Blauer Reiter. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/blauer-reiter