Aphrodite ist eine Göttin der griechischen Mythologie, die zu den zwölf olympischen Göttern gezählt wird.

Die Bedeutung ihres Namens ist nicht bekannt, vermutet wird eine Herkunft aus den semitischen Sprachen

(30 von 202 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Aphrodite im Mythos

Als Vater der griechischen Göttin der Liebe nennt Homer den Göttervater Zeus. Bei Hesiod wird sie als eine Tochter von Uranos, dem Gott des Himmels, bezeichnet. Davon abgeleitet trägt sie häufig auch den Beinamen »Urania«, der sowohl auf den Vater Uranos hinweisen als

(43 von 307 Wörtern)

Aphrodite in der Kunst

Die Zahl ihrer Statuen, Vasenbilder und Abbildungen auf Schmuckstücken oder Gebrauchsgegenständen wie Klappspiegeln ist riesig.

Zu den bedeutendsten Statuen zählt die »Aphrodite Urania« des Phidias, die einen Fuß auf eine Schildkröte gesetzt hat.

(33 von 228 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Aphrodite. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/aphrodite