Anfangs waren die Götter jeder für sich allmächtig, doch im Laufe der Zeit erhielten sie spezielle Aufgaben zugewiesen. Verantwortlich dafür war der wachsende Einfluss der Griechen und deren Götterwelt.

Im antiken Griechenland gab es eine vielfältige Götterwelt. Zunächst verehrten die Griechen noch Naturgottheiten, d. h. sie sahen in Bäumen, Quellen und Hainen Erscheinungsformen des Göttlichen. Diese Frühform wurde spätestens im 8. Jahrhundert v. Chr. von einem

(66 von 469 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Griechische Götter. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/antike-götterwelten/griechische-götter