Anstelle der 24 Bücher des Homer begnügt sich die »Aeneis« getreu ihrem neoterischen Ansatz mit zwölf Büchern. Diese zerfallen in zwei gleichgroße Hälften, von denen die Bücher 1-6 (nach Vorbild der »Odyssee«) Aeneas Reise und 7-12 (nach Vorbild der »Ilias«) seine kriegerische Auseinandersetzung in Italien beschreiben. Daneben sind auch mehrere alternative oder Binnengliederungen möglich, wie im Folgenden dargelegt wird.

Am Beginn von Buch 1 begegnet Aeneas dem Leser in einem Seesturm, der zugleich die Göttin Iuno als dessen Verursacherin und

(80 von 583 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Aufbau und Inhalt. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/aeneis-20/aufbau-und-inhalt