Strategische Pläne der Anti-Hitler-Koalition: Nach dem Kriegseintritt der USA verbanden sich diese und Großbritannien zu enger strategischer Planung und Kriegführung. Beim ersten Aufenthalt Churchills in Washington, D. C. (22. 12. 1941 bis 14. 1. 1942), wurde das Gremium der »Combined Chiefs of Staff« geschaffen, eine gemeinsame Einrichtung der britischen und amerikanischen Vereinigten Generalstäbe; darüber hinaus wurden die für die Jahre 1942–44 grundlegenden strategischen Entscheidungen bekräftigt: Deutschland blieb der Hauptgegner, dessen Ausschaltung auch Japans Zusammenbruch beschleunigen würde. Anlässlich des zweiten Zusammentreffens in Washington (Juni 1942)

(81 von 1833 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Der Krieg in Europa und Nordafrika bis zu seiner militärischen Wende. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/zweiter-weltkrieg/der-krieg-in-europa-und-nordafrika-bis-zu-seiner-militärischen-wende