Wirbel, Anatomie: Vertebra, Spondylus, die im Verlauf der Ontogenese und Phylogenese die Chorda dorsalis verdrängenden und ersetzenden knorpeligen oder knöchernen Einheiten, aus denen sich die Wirbelsäule der Wirbeltiere (einschließlich des Menschen) zusammensetzt. Wirbel sind ein wichtiges Klassifikationsmerkmal (v. a. bei Fischen, Amphibien, Reptilien); entsprechend der Vielzahl von Bildungsweisen gibt es viele unterschiedliche Wirbeltypen.

Die Entwicklung

(53 von 384 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wirbel (Anatomie). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/wirbel-anatomie