Weit entfernt von überfüllten Verkehrswegen und betriebsamen Städten, gehört das unmittelbar an der Grenze zum Königreich Bhutan gelegene Naturreservat von Manas zu den ursprünglichsten und geheimnisvollsten ganz Indiens. »Und als die Sonne hervorkriecht zwischen uralten Bäumen, bekommt der Dschungel ein ganz neues Gesicht, das mit seinen zarten Tönen vom Blassgrün bis Rosabraun ungemein einprägsam ist. Nie sind uns Indiens Wälder so voll von zauberhafter Märchenstimmung erschienen«, schwärmt der Ornithologe Rolf Lachner über einen Besuch in den 1970er Jahren. Bis heute

(80 von 572 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Im Wald der roten Affen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/wildschutzgebiet-manas-welterbe/im-wald-der-roten-affen