Vitalismus [v-; zu vital] der, -, die Lehre, dass sich die Lebenserscheinungen nicht allein aus physikalisch-chemischen Prozessen erklären lassen, sondern für sie ein eigenes, immaterielles Prinzip angenommen werden muss. In der Philosophie und Biologie bezeichnet Vitalismus die Auffassung, die im Unterschied zum Mechanismus die innere Gesetzlichkeit der Organismen auf

(49 von 342 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Vitalismus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/vitalismus