Traditionell waren die Verkehrsmärkte starken Staatseingriffen ausgesetzt. Insbesondere der Marktzugang und die Preise unterlagen für nahezu alle Verkehrsträger staatlichen Beschränkungen. Die seit Mitte der 1980er-Jahre vor allem von der EU angestoßenen Maßnahmen zur Aufhebung der restriktiven Beschränkungen mit dem Ziel der Schaffung von mehr Wettbewerb auf den Verkehrsmärkten sind im Allgemeinen durch folgende gemeinsame Merkmale gekennzeichnet:

  • Beseitigung restriktiver Marktzugangsbedingungen: Quoten und Kontingente mussten aufgehoben werden. Die
(66 von 470 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Verkehrsmärkte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/verkehr/verkehrsmärkte