Ver|erbung, Genetik: in der belebten Natur die Übertragung von genetischer Information von den Elternindividuen auf deren Nachkommen. Die Summe der genetischen Information eines Organismus wird als sein Genotyp bezeichnet. Die den Genotyp ergebenden Vererbungsfaktoren führen zusammen mit (modifizierenden) Umweltfaktoren zur Ausbildung des jeweiligen Phänotyps.

Biochemische und zellbiologische Grundlagen: Materieller Träger der genetischen Information ist

(54 von 379 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Vererbung des Geschlechts

(3 von 3 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Vererbung (Genetik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/vererbung-genetik