Turnen [althochdeutsch turnēn »drehen«, von lateinisch tornare »drehen«, »drechseln«, zu tornus »Dreheisen«], von F. L. Jahn um 1810 geprägte Bezeichnung für alle Leibesübungen. Ein seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eng gefasster Begriff des Turnens als Gerätturnen in der Halle an den seit Jahn weiterentwickelten Geräten wie Reck, Barren, Pferd u. a. lässt sich abheben von der weit gefassten Verwendung im Deutschen Turner-Bund zur Bezeichnung aller dort ausgeübten Arten des Turnens

(69 von 492 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Turnen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/turnen