Turkmenen, persisch Turkomanan, sunnitisch-muslimisches Turkvolk; sie stellen mit 85 % den Hauptanteil der Bevölkerung in Turkmenistan (etwa 4 Mio.). Weitere Turkmenen leben in Usbekistan (130 000), Russland (40 000), Tadschikistan (20 000) u. a. GUS-Staaten sowie in Nordostiran (800 000) und Nordafghanistan (rd. 600 000). Etwa 10 000 nach dem sowjetischen Einmarsch 1979

(44 von 311 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Turkmenen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/turkmenen