Trojanischer Krieg, in der griechischen Mythologie das wichtigste mythische Ereignis der griechischen Frühzeit, die zehnjährige Belagerung von Troja durch die Griechen (Achaier, Argiver), die von Aulis aus unter Führung Agamemnons ausgefahren waren.

Anlass des Trojanischen Kriegs, in dem auch die Götter Partei ergriffen, war die Entführung der Helena durch Paris.

In der »Ilias« des Homer werden nicht die Eroberung Trojas, sondern die Kämpfe im zehnten Kriegsjahr

(66 von 476 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Trojanischer Krieg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/trojanischer-krieg-griechische-mythologie