Thackeray [ˈθækərɪ], William Makepeace, englischer Schriftsteller, * Kalkutta (heute Kolkata) 18. 7. 1811, † London 24. 12. 1863; gilt neben C. Dickens als der bedeutendste Romanautor der mittelviktorianischen Zeit gilt, stellte diese jedoch in seinen Werken bissiger und distanzierter dar. – Thackeray kam nach dem frühen Tod des Vaters, eines Kolonialbeamten, nach England, besuchte Internatsschulen

(49 von 359 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

G. N. Ray: Thackeray, 2 Bde. (Neuausgabe New York 1972);
K. C. Phillipps: The
(11 von 53 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, William Makepeace Thackeray. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/thackeray-william-makepeace