Sklerodermie [zu griechisch dérma »Haut«] die, -/...ˈmi|en, seltene, zu den Kollagenkrankheiten gehörende chronische Bindegewebe- und Gefäßerkrankung mit fibrotisch sklerosierender Hautatrophie, Gefäßerweiterungen (Teleangiektasien), Pigmentveränderungen und Weichteilverkalkung

(25 von 179 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Sklerodermie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/sklerodermie