Schlesi|en, polnisch Śląsk [ɕlɔ̃sk], tschechisch Slezsko [ˈslεskɔ], historische Landschaft in Mitteleuropa, in Polen, der kleinere Südwestteil im Freistaat Sachsen, ein kleiner Südteil in der Tschechischen Republik (Hlučín), umfasst das Einzugsgebiet der oberen und mittleren Oder und reicht im Südwesten

(39 von 312 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Geschichte

Das Gebiet war in vorgeschichtlicher Zeit von Skythen und Kelten besiedelt, wurde aber kurz vor der Zeitwende von germanischen Wandalen erobert. Deren links der Oder um den Zobten siedelnde Teilstamm der Silingen wurde namengebend für das gesamte Gebiet. Den in der Völkerwanderungszeit großenteils abziehenden Wandalen folgten slawische Stämme nach. Im 10. Jahrhundert stand Schlesien unter böhmischer Herrschaft, seit 990 besaßen es, von dem böhmischen Přemysliden häufig angefochten, die polnischen Piasten. Im Anschluss an die vermutlich von Böhmen ausgehende Christianisierung wurde 1000

(80 von 996 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Schlesien. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/schlesien