Breslau, Erzbistum, wurde im Jahre 1000 als Suffragan von Gnesen durch Kaiser Otto III. errichtet. Die in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts einsetzende deutsche Besiedlung Schlesiens beeinflusste den Ausbau seiner Organisation. Nach 1574 begann nach dem Sieg der Reformation eine innere Erneuerung durch Generalvisitationen und Synoden, die durch die habsburgische Gegenreformation noch weiter gefördert

(54 von 380 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Breslau. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/breslau-30