Schinkel, Karl Friedrich, Architekt und Maler, * Neuruppin 13. 3. 1781, † Berlin 9. 10. 1841; Vertreter der Romantik und des Klassizismus.

Nach dem Studium an der Berliner Bauakademie reiste Schinkel, ein Schüler von D. und F. Gilly, 1803 über Prag und Wien nach

(39 von 276 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Karl Friedrich Schinkel. Lebenswerk, bearbeitet v. P. O. Rave u. a., 15
(12 von 84 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Berlin: Schauspielhaus

Blick auf die Front des Deutschen Schauspielhauses

(9 von 23 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Karl Friedrich Schinkel. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/schinkel-karl-friedrich