Rückkopplung, Rückführung, Feed-back [ˈfiːdbæk; englisch] das, -s/-s, allgemein die Beeinflussung eines Geschehens durch Rückwirkung der Folgen auf den weiteren Verlauf. Das Prinzip der Rückkopplung ist grundlegend für die Theorie der Regelvorgänge (Kybernetik, Regelungstechnik) in Technik und Wissenschaft, z. B. Physik, Biologie, Medizin, Psychologie (Biofeedback), Soziologie, Informations-, Kommunikations- und Systemtheorie.

(48 von 360 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Rückkopplung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ruckkopplung