Reiher, Ardeidae, fast weltweit verbreitete Familie etwa taubengroßer bis 1,4 m körperlanger Storchenvögel (Standhöhe bis 1,3 m); mit rund 65 Arten, vor allem an Süßgewässern und in Sümpfen; gut fliegende, zum Teil auch segelnde, überwiegend schlanke Vögel mit langem Hals. Reiher ernähren sich vor allem von Fischen, Amphibien, Insekten und Mäusen. Sie brüten vielfach in großen Kolonien im Schilf und auf Bäumen.

Zu den Reihern gehören die Dommeln und der in Mitteleuropa häufigste

(71 von 505 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Reiher. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/reiher