Raketentriebwerk, wichtigste Komponente einer Rakete, die zusammen mit anderen Elementen (z. B. Ventile mit Reglern und Leitungen) als Antriebsorgan zur Erzeugung des Vortriebs (Schub) dient.

Funktionsprinzip: Der Schub wird durch Abstoßung von Masse (Arbeitsmedium) mit hoher Geschwindigkeit erzeugt. Dabei gilt: F =  ceff (F = Schub,  = zeitlicher Massendurchsatz und c eff = effektive Ausström- oder Strahlgeschwindigkeit). Statt der Ausströmgeschwindigkeit (in m/s) wird oft der spezifische Impuls Isp verwendet, der als Quotient der Ausströmgeschwindigkeit und der Erdschwerebeschleunigung (g 0

(71 von 709 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

M. J. L. Turner: Rocket and spacecraft propulsion. Principles, practice and
(11 von 65 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Raketentriebwerk. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/raketentriebwerk