Pléiade [pleˈjadə, französisch pleˈjad], nach dem alexandrinischen Dichterkreis, der Pleias, benannte Dichterschule der französischen Renaissance, der – in wechselnder Zusammensetzung –

(19 von 159 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. W. Wittschier: Die Lyrik der Pléiade (1971);
Y. Bellenger: La
(11 von 59 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Pléiade. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pleiade