Platonismus der, -,  Philosophie: die Rezeption, positive Weiterentwicklung und Transformation der platonischen Philosophie zwischen Platons Tod und der Gegenwart. Es handelt sich um eine der bedeutendsten Strömungen der westlichen Philosophiegeschichte überhaupt, die eine nahezu lückenlose Tradition besitzt. A. N. Whitehead ging sogar so weit, es als »zuverlässigstes allgemeines Merkmal der philosophischen Tradition Europas« zu bezeichnen, »dass sie aus einer Reihe von Fußnoten zu Platon besteht« (»Process and reality«, 1929, Teil II, Kap. 1). Richtig ist, dass nicht allein die platonischen Dialoge enormen Einfluss

(80 von 605 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Platonismus (Philosophie). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/platonismus-philosophie