Pharisäer [von hebräisch ha-perûschîm »die Abgesonderten«], Judentum: religiöse, politisch aktive Bewegung im Judentum, die wahrscheinlich im 2. Jahrhundert v. Chr. als eher pragmatische Richtung aus der religiösen Gruppe der »Frommen« (Chasidäer, 1. Makkabäer 7, 13) hervorgegangen war, eine Mittelposition zwischen Sadduzäern und endzeitlich

(39 von 274 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Pharisäer (Judentum). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pharisäer-judentum