Personal Computer [ˈːsnl kəmˈpjuːtə] der, - -s/- -, Abkürzung PC, im ursprünglichen Sinn ein auf einen einzelnen Benutzer zugeschnittener Computer. Die Bezeichnung »Personal Computer« stammt von IBM und kennzeichnete den 1981 von dieser Firma vorgestellten Computer für den Heim- und Bürogebrauch. Sie sollte darauf hinweisen, dass dieser Computer im Gegensatz zu den damals üblichen Großrechnern einer einzelnen Person zur Verfügung

(60 von 458 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Personal Computer. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/personal-computer