Windows [ˈwɪndəʊz; englisch »Fenster«], Informatik: Markenname für Betriebssysteme der Firma Microsoft. Die ersten, Anfang der 1980er-Jahre entwickelten Windows-Versionen waren keine eigenständigen Betriebssysteme, sondern stellten lediglich eine Benutzeroberfläche für MS-DOS dar. Eine einfach zu bedienende grafische Benutzeroberfläche ist auch für alle späteren Windows-Versionen kennzeichnend.

DOS-Linie für 16-bit-Rechner: Die ersten Versionen, Windows 1.0 (erschienen 1985) und Windows 2.0 (erschienen 1988), waren noch wenig erfolgreich, was v. a. an dem damals noch sehr spärlichen Angebot an Anwendungsprogrammen unter Windows lag. Den

(75 von 1805 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

T. Joos: Microsoft Windows Server 2012 R2. Das Handbuch
(11 von 27 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Windows (Informatik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/windows-informatik