Partei des Demokratischen Sozialismus, Abkürzung PDS, politische Partei, hervorgegangen am 9. und 17. 12. 1989 aus der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED), die im Herbst 1989 als allein herrschende Staatspartei in der DDR gestürzt worden war. Im Juli 2005 änderte die Partei ihren Namen in Die Linkspartei (Kurzform Die Linke; beide Bezeichnungen wahlweise mit dem Zusatz PDS); Vorsitzende: 1989–93 G. Gysi, Januar 1993 bis Oktober 2000 sowie ab Juni 2003 L. Bisky, Oktober 2000 bis Juni 2003 Gabriele

(74 von 524 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Partei des Demokratischen Sozialismus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/partei-des-demokratischen-sozialismus