Der prozentuale Anteil an Einwohnern europäischer Herkunft beträgt 64,1 % und damit ist in den letzten Jahren geschrumpft (2018). Im Vergleich mit 2013 haben die Anteile der Māori (16,5 %) und der asiatischen Bevölkerung (15 %) insbesondere aus China, Indien und den Philippinen deutlich zugenommen. Insgesamt wächst die ethnische Diversität Neuseelands.

Die philippinischen Vorfahren der Māori haben die neuseeländischen Inseln wahrscheinlich zwischen 1200 und 1300 n. Chr. besiedelt. Nach den Mythen der Māori soll

(74 von 488 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bevölkerung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/neuseeland/bevölkerung-und-religion/bevölkerung