Mekong der, chinesisch Lancang Jiang [-tsaŋ dʒiaŋ], kambodschanisch Mékôngk, vietnamesisch Song Tien Giang, thailändisch Mae Nam Khong [mεː-], Strom in China und Südostasien, rd. 4 500 km lang, Einzugsgebiet 810 000 km2; entsteht auf dem Hochland von Tibet, auf der Höhe des Ru-Sa-Passes, 4 975 m über dem Meeresspiegel, nach Vereinigung von

(48 von 383 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Mekong

Mekong bei Pakse im Süden von Laos. Über weite

(9 von 19 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Mekong. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mekong