In der altsteinzeitlichen Kunst gibt es mehrere Darstellungen von Menschen mit Tiermasken und in Tierverkleidungen (La Madeleine u. a.). Es kann sich dabei um Wiedergaben von Maskierten (z. B. Schamanen), aber auch um Bilder von Mischwesen (Tierahnen) handeln. Auch die profane Verwendung von Masken, etwa als Jagdmasken zur Erleichterung des Anschleichens an das Wild, kann nach ethnologischen

(55 von 388 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kunst. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/maske-allgemein/kunst