Als erste Raumsonde erreichte die sowjetische Mars 1 1963 die Umgebung des Mars, doch brach der Funkkontakt vorher ab. Die amerikanischen Sonden Mariner 4, 6 und 7 funkten während der Vorbeiflüge 1964 beziehungsweise 1969 die ersten Nahaufnahmen des Mars zur Erde. Überraschenderweise erwies sich seine Oberfläche von Kratern bedeckt und erschien damit der des Mondes ähnlicher als der der Erde. Auch seine Atmosphäre war dünner als erwartet und bestand fast völlig aus Kohlendioxid. Die erste umfassende Kartierung der Marsoberfläche durch Mariner 9 1971–72

(80 von 612 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Marssonden. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mars-astronomie/marssonden