Lüneburg, Hansestadt Lüneburg, Stadt in Niedersachsen, Verwaltungssitz des Landkreises Lüneburg, an der Ilmenau im Norden der Lüneburger Heide,

(18 von 122 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Lüneburg besteht aus vier Siedlungskernen: »Marktviertel« mit der Michaeliskirche (1376–1434), Barockorgelprospekt (1708); »Sandviertel« mit der Johanniskirche (13./14. Jahrhundert), 108 m hoher Turm (1406 ff.), Hochaltar (1430–85), bedeutendste Orgel in Norddeutschland (1551/1714); »Salzviertel« (die Lambertikirche wurde

(33 von 231 Wörtern)

Geschichte

Lüneburg – der Name geht wohl auf das 795 belegte altsächsische »Hliuni« (Zufluchtsstätte) zurück – war die Stätte einer Billungerburg am Kalkberg (um

(21 von 144 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Lüneburg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/luneburg