Kykladenkultur, bronzezeitliche Kultur der Kykladen; ihre Hauptblüte lag in der frühen Bronzezeit (3. Jahrtausend v. Chr.; Übersicht ägäische Kultur).

Der Handel mit Obsidian von Melos ist durch Funde von Steinwerkzeugen aus melischem Obsidian auf Kreta und dem griechischen Festland bereits für das späte 7. Jahrtausend v. Chr. bezeugt. Siedlungen sind auf den Kykladen ab dem frühen 5. Jahrtausend nachgewiesen; Lebensgrundlage waren Ackerbau (Gerste), Tierhaltung, Jagd und Fischfang. Aus der jungsteinzeitlichen Epoche kamen neben Keramik einige Schalen, kegelförmige Becher und thessalischen oder anatolischen Idolen ähnelnde kleine,

(79 von 635 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kykladenkultur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kykladenkultur