Kuppel [italienisch cupola, von lateinisch cupula, Verkleinerung von cup(p)a »Tonne«], Bauwesen: einfaches sphärisches Gewölbe aus Werk- oder Backstein, Beton oder Stahlbeton, Holz oder Stahl zur Überspannung eines kreisförmigen, quadratischen oder polygonalen Raumes. Ihre Wölbfläche entsteht durch Drehung eines Halbkreises, Ellipsen-, Parabel- oder Spitzbogens um eine Vertikalachse

(46 von 325 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kuppel (Bauwesen). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kuppel-bauwesen