Kryptografie kann unter Umständen in einem Zielkonflikt mit der Strafverfolgung stehen, da Verschlüsselungsverfahren auch von Kriminellen genutzt werden können. Wirkungsvolle Verschlüsselungsverfahren waren lange Zeit Regierungen oder Konzernen vorbehalten, da sie eine hohe Rechenleistung erforderte, die im privaten Bereich nicht zur Verfügung stand. Durch die Verbreitung leistungsfähiger Computer und einfach zu bedienender Verschlüsselungssoftware ist es heute auch für Normalbürger

(58 von 409 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Rechtliche und gesellschaftliche Aspekte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kryptografie/rechtliche-und-gesellschaftliche-aspekte