Die Arbeiten von Hellman, Diffie und Merkle zum Problem der Schlüsselverabredung auf unsicheren Kanälen waren wegweisend für eine völlig neue Richtung der Kryptografie. Bereits 1975 hatten Diffie und Hellman das Konzept der Public-Key-Kryptografie vorgestellt, ohne allerdings eine konkrete mathematische Umsetzung angeben zu können. Die Grundidee besteht darin, dass der Absender seine Nachricht mit dem

(54 von 384 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Asymmetrische Verschlüsselung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kryptografie/asymmetrische-verschlusselung