kosmische Strahlung, früher Höhenstrahlung, Ultrastrahlung, sehr energiereiche Strahlung aus dem Weltraum, die auf die Erdatmosphäre trifft (primäre kosmische Strahlung) und nach mannigfachen Umwandlungen in der Lufthülle (sekundäre kosmische Strahlung) noch in der festen Erdrinde und im Meer nachweisbar ist. Die Korpuskularstrahlung weist Teilchenenergien zwischen etwa 106 und 1020 eV auf.

Primäre kosmische Strahlung: Die primäre kosmische Strahlung dringt aus allen Richtungen in die Erdatmosphäre ein. Sie besteht aus vollständig ionisierten Atomen (Atomkernen), von denen etwa 87 % Protonen und

(77 von 745 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

C. Grupen: Astroteilchenphysik. Das Universum im Licht der kosmischen
(11 von 30 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, kosmische Strahlung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kosmische-strahlung