Komik [französisch, von griechisch kōmikós, zu komisch] die, -, jegliche Art übertreibender, Lachen erregender Kontrastierung, sei es mit den Mitteln des Wortes in Vers und Prosa, der Geste, des Tons, der Farbe oder des Stifts, der Bildnerei oder durch eine Handlung selbst. – Für das Komische wurde in Philosophie, Komödientheorie und Psychologie eine Vielzahl von Theorien entwickelt (von Aristoteles bis

(59 von 414 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Komik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/komik