Während die Blumeninsel Mainau ganze Scharen von Besuchern anzieht, geht es auf der Klosterinsel Reichenau meist geruhsamer zu. Doch deshalb ist die 4,3 km² große Bodenseeinsel nicht weniger sehenswert: Noch heute bezeugt sie auf lebendige Weise, welche religiöse und kulturelle Rolle ein großes Benediktinerkloster im Mittelalter haben konnte.

Gegründet wurde das Kloster im Jahr 724 vom Wanderbischof Pirmin. Der Legende nach war die Insel im Untersee zu dieser Zeit ein ganz und gar unwirtlicher Ort, an dem es vor Schlangen,

(80 von 913 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Künstlerisches Zentrum seiner Zeit. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/klosterinsel-reichenau-welterbe/kunstlerisches-zentrum-seiner-zeit