Kartografie, Kartographie, die, -; Wissenschaft und Technik der Verarbeitung bzw. Modellierung von georäumlichen Informationen unter vorrangiger Verwendung grafischer (analoger) und grafikbezogener (digitaler) Ausdrucksmittel (Zeichensysteme). Diese kartografische Informationsverarbeitung umfasst die Gewinnung, Bearbeitung, Speicherung, Darstellung (Visualisierung) und Nutzung (Auswertung) der Informationen (Geodaten). Ziel und Gegenstand der Modellierung sind vor allem Karten, aber auch kartenverwandte Darstellungen (Globus, Kartenrelief und Blockbild als gegenständliche dreidimensionale Form oder virtuelle Bildschirmdarstellung sowie Profil, Luft- und Satellitenbildkarte, Panoramakarte, Stereodarstellungen nach dem Anaglyphenverfahren u. a.) bis hin zu

(78 von 547 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

E. Arnberger u. I. Kretschmer: Wesen u. Aufgaben der Kartographie, 2 Bde. (Wien 1975);
F. Töpfer: Kartographische Generalisierung (Gotha 21979);
Lexikon
(19 von 139 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kartografie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kartografie-20