Kapitell [lateinisch capitellum, eigentlich »Köpfchen«, zu caput »Kopf«] das, -s/-e, Kopfstück einer Säule oder eines Pfeilers, auf dem, meist durch einen Kämpfer vermittelt, die Last der Decke, des Gewölbes, eines Bogens oder Architravs aufliegt. Die ausladende Form des Kapitells veranschaulicht die statischen Verhältnisse und kann formal

(46 von 327 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kapitell. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kapitell