Dorthin, wo der Bauer jetzt seine Zwiebeln gepflanzt hat, hätte er vor zehn Jahrzehnten nicht einmal einen Fuß setzen dürfen. Denn wo heute Gemüse wächst, traten damals die erlauchten Zehen des Kaisers und seines Hofstaates, und dessen Wohnbezirk hieß nicht umsonst »Verbotene Purpurne Stadt«. Nur durch ein großes, dreiflügliges Palasttor, das auch »Großes Goldenes Tor« genannt wurde, konnte man den innersten Bereich der Zitadelle von Huê betreten. Weit geschwungene Dächer und prächtige Schnitzereien zierten diesen Eingang im Süden der

(79 von 564 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Symbol eingemauerter Macht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kaiserstadt-hue-welterbe/symbol-eingemauerter-macht