Intelligenztests, psychodiagnostische Verfahren, die mithilfe genormter Aufgabenstellungen die intellektuelle Leistungsfähigkeit (Intelligenz, Intelligenzquotient) allgemein oder in einzelnen Komponenten (z. B. »praktische« Intelligenz) bei Kindern und Erwachsenen erfassen sollen. Die Zusammenfassung spezieller Intelligenztests zu Intelligenztestbatterien oder multiplen Eignungstestbatterien soll die Diagnose der individuellen Intelligenzstruktur (Begabungsschwerpunkte, -schwächen) ermöglichen.

Der erste systematische Intelligenztest

(47 von 340 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Intelligenztests. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/intelligenztests