Humanistendrama, in lateinischer Sprache geschriebenes Drama der (niederländischen und deutschen) Humanisten des 15. und 16. Jahrhunderts. Literaturhistorische Voraussetzungen seiner Entstehung waren die Rezeption des antiken (römischen) Dramas und besonders die Wiederentdeckung des Terenzkommentars von Donatus durch den Humanisten G. Aurispa in Mainz (1433). Die frühen Humanistendramen, so

(45 von 320 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Humanistendrama. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/humanistendrama