Gustav II. Adolf, seit 1611 König von Schweden, * 19.12.1594 in Stockholm, † 16.11.1632 (gefallen) bei Lützen. 

Sohn von Karl IX. und seiner zweiten Frau Christina von Holstein, Enkel von Gustav Wasa. Gegen Garantie umfassender ständischer Rechte, v. a. der »konstitutionellen Mitwirkung des Adels an der Regierung Schwedens«, erklärte der Reichstag den knapp Siebzehnjährigen Gustav Adolf 1611 nach dem Tod seines Vaters für mündig. Der (erst 1617 in Nyköping feierlich gekrönte) König

(72 von 498 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gustav II. Adolf. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gustav-gustav-ii-adolf